if5 Vision

Die Einführung "Neuer Arbeitswelten" benötigt eine Vision. Bei der Entwicklung dieser stehen wir als Partner an Ihrer Seite, um ein klares Zielbild zu erstellen und somit Verwirrung zu vermeiden. Die Umsetzung einer Vision führt zu Veränderungen. Egal ob Sie sich für einen revolutionären, einen re-/evolutionären oder einen evolutionären Ansatz entscheiden, die Zukunft ist stets bei uns - in der gewünschten Dosierung - im Fokus. 

ZUKUNFTSBERATUNG

Wir und unser Netzwerkpartner für strategische Zukunftsberatung (Corporate Foresight), Z_punkt The Foresight Company aus Köln mit seinem interdisziplinären Team, unterstützen Sie bei Zukunftsfragen. Ziel: das Arbeits- und Büroumfeld von Organisationen für den aufkommenden „Tsunami der Veränderungen“ sensibilisieren und - wenn gewünscht - für die Umsetzung vorbereiten, eben anders arbeiten. 

IF5 VISIONSWORKSHOP

Legen Sie los mit unserem if5-Visionsworkshop. Ihr Vorteil: Einblicke bereits heute über die Arbeit der Zukunft und das Büro der Zukunft erhalten, um für morgen gewappnet zu sein.
Erfahren Sie, wie beispielsweise folgende Megatrends die Arbeit der Zukunft verändern werden:

  • Demografischer Wandel
  • Boomende Gesundheit
  • Digitales Leben
  • Klimawandel und Umweltbelastung
  • Wissensbasierte Ökonomie
  • Wandel der Arbeitswelt


Nehmen Sie teil an der Diskussion um neue Bürotrends, die Ihre Arbeitswelt in Zukunft verändern werden:

  • 4-5 Generationen mit unterschiedlichen Bedürfnissen „leben“ zukünftig im Büro
  • Fluide Mitarbeiterzahlen benötigen neue Büro- /Flächenorganisationsmodelle
  • Das Büro wird zum „Anker- und Kommunikationstreffpunkt“ für Wissensarbeiter
  • Kommunikationsflächen und neuste IT/TK-Technologien prägen das Büroumfeld
  • Das „Büro ist nicht nur das Büro“ – alternative Arbeitsorte bestimmen den Büroalltag
  • Energieeffiziente Bürogebäude sind für eine CO2-Bilanz gut, aber nicht ausreichend

KWD5 METHODE

Die kwd5 Methode ist optionaler Bestandteil der Visionsfindung und Ermittlung der tatsächlichen Kultur in Unternehmen und Organisationsstrukturen.

Mit Hilfe der Methode können belastbare Ergebnisse, Meinungsbilder und Entwicklungen aus Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erarbeitet werden. Auf Basis der Ergebnisse wird der Prozess der Visionsdefinition, und der daraus abgeleiteten Maßnahmen, schlüssig und erklärbar.